Blog von Carsten Schöne

Kinderkrippe

28.03.2018: JHA beschließt Verfahren zur Befriedung von Mehrbedarfen in der Schulsozialarbeit

by pixabay.comDer Jugendhilfeausschuss beschloss ein Verfahren zur Befriedung unvorhergesehener Bedarfe im Bereich der Schulsozialarbeit. Die Einführung eines so genannten „Stressszenarios“ war bereits Bestandteil des vorjährigen Beschlusses zur Schulsozialarbeit und bedurfte nun einer Verfahrensregelung. Die von der Verwaltung erarbeitete Vorlage war jedoch nicht geeignet, eine praktikable Umsetzung zu ermöglichen, das Jugendamt wollte demnach selbst über die Finanzierung zusätzlicher Bedarfe entscheiden. Weiterlesen

19.10.2017: Junge Geflüchtete nutzen aktiv Angebote der offenen Jugendarbeit in Dresden

© Pixabay.com

Die Ergebnisse einer Analyse zum Zugang geflüchteter junger Menschen zu Angeboten der offenen Kinder- und Jugendarbeit beschreiben entsprechende Bedarfslagen in der Landeshauptstadt Dresden. Demnach nutzen junge Geflüchtete diese Angebote, allerdings sind auch Zugangshemmnisse beispielsweise für Mädchen und junge Frauen zu verzeichnen, die es aufzugreifen gilt.

Weiterlesen

18.05.2017: 18 neue Angebote der Schulsozialarbeit für Dresden – JHA verabschiedet Regionales Gesamtkonzept

by pixabay.comDer Jugendhilfeausschuss hat gestern mit der Verabschiedung des „Regionalen Gesamtkonzeptes“ den Weg für die Einrichtung neuer Angebote der Schulsozialarbeit in insgesamt 18 Dresdner Schulen frei gemacht. Das Konzept trifft Aussagen zum jugendhilfeplanerischen Bedarf, beinhaltet ein Verfahren zur Festlegung der Personalausstattung in den Projekten und regelt das weitere Verfahren zur Übertragung der Angebote an freie Träger der Jugendhilfe. Weiterlesen

Tagesordnung der JHA-Sitzung am 18.05.2017

Dem Dresdner Jugendhilfeausschuss liegt am 18.05.2017 u. a. ein Antrag zum „Regionalen Gesamtkonzept“ für die Schulsozialarbeit vor. Dieses Kozept bildet die Grundlage für die Beantragung der Landesmittel und beinhaltet die zur Auswahl stehenden Schulstandorte, an denen Schulsozialarbeit neueingerichtet und / oder erweitert werden soll. Auch die Elternbeiträge für Kitas, die Förderung freier Träger der Jugendhilfe und eine Befassung mit dem Rechnungsprüfungsbericht 2015 stehen auf der Tagesordnung. Weiterlesen

27.04.2017: Waldspielplatz als pädagogisches Angebot vor dem Aus – Träger für neuen Kindertreff im Jägerpark gesucht

Rathaus Dresden

Die sozialpädagogische Betreuung auf dem Waldspielplatz im Albertpark wird im Sommer der Vergangenheit angehören. Entsprechend eines Beschlusses des Jugendhilfeausschusses hat die Prüfung der Stadtverwaltung zur Fortführung der pädagogischen Angebote auf dem Spielplatz keine positive Aussage ergeben. Doch die beliebte Spielfläche soll in die Verantwortung des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft übergeben werden, das seinerseits eine Neugestaltung des Areals als öffentlichen Spielplatz plant. Weiterlesen

30.03.2017: JHA fordert geordnetes Verfahren für die Schulsozialarbeit

Rathaus Dresden

Mit der künftigen Ausgestaltung der Schulsozialarbeit in Dresden wird sich der Jugendhilfeausschuss in einer Sondersitzung am 13.04.2017 befassen. Zur Umsetzung des Landesprogramms zur Schulsozialarbeit bedarf es nach der entsprechenden Richtlinie des sächsischen Sozialministeriums einer Antragstellung durch die Jugendämter, die ein regionales Gesamtkonzept und Angaben zu den Schulstandorten enthalten soll, an denen Schulsozialarbeit eingerichtet werden soll. Weiterlesen

Tagesordnung der JHA-Sitzung am 30.03.2017

Quelle: Screenshot von www.dresden.de/kita

Quelle: Screenshot von www.dresden.de/kita

Der Dresdner Jugendhilfeausschuss wird sich am 320.03.2017 in erster Lesung mit der Fortschreibung des Kita-Bedarfsplans befassen. Auch die Fortschreibung des kommunalen Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention sowie die Umbesetzung in mehreren Unterausschüssen stehen auf der Tagesordnung der 35. Sitzung des Jugendhilfeausschusses in der laufenden Legislatur. Weiterlesen

12.01.2017: Jugendamt stellt Ergebnisse einer Befragung von minderjährigen Geflüchteten vor

„Die Jugendlichen sind lernwillig und hoch motiviert, ihre persönliche Zukunft sehen sie in Deutschland und Europa“, so Dr. Peter Kühn bei der Vorstellung von Ergebnissen einer Befragung von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen, die sich in Obhut der Dresdner Jugendhilfe befinden.

Weiterlesen

09.06.2016: Dresdner Jugendhilfeausschuss stärkt erneut Jugendarbeit mit Geflüchteten

Mit einer weiteren personellen Aufstockung in drei Jugendhäusern unterstrich der Dresdner Jugendhilfeausschuss gestern sein Interesse an der Mitwirkung der offenen Jugendarbeit bei der Integration von geflüchteten und asylsuchenden jungen Menschen. So werden die bereits im Frühjahr bewilligten Teilzeitstellen im Jugendtreff „Spike“ und im Kinder- und Jugendhaus Gorbitz auf Vollzeitstellen aufgestockt. Darüber hinaus erhält auch das Jugendhaus Prohlis eine personelle Verstärkung, hier wurde eine Dreiviertelstelle bewilligt. Die Stellen werden an allen drei Standorten zunächst bis zum Jahresende gefördert. Weiterlesen

03.03.2016: JHA lehnt Kita-Elternbeiträge für das 3. Kind ab

Mit dem Bericht der Steuerungsgruppe zur Jugendhilfeplanung wurde die gestrige Jugendhilfeausschusssitzung eröffnet. Martina Greif (Jugendamt) berichtete von derzeitigen Aktivitäten, die vor allem von der Durchführung der Planungskonferenzen in jenen Stadträumen geprägt sind, in denen eine so genannte Wirkungsradiusanalyse durchgeführt wurde. Die Ergebnisse aus diesen Analysen finden Eingang in die Beratungen der Planungskonferenzen. Im Stadtteil Dresden – Leuben ist inzwischen gelungen, ein geeignetes Verfahren zur Vergabe von Mitteln aus den so genannten Sozialraumbudgets zu entwickeln. Dieses könnte als Vorbild für andere Stadtteile dienen. Weiterlesen

Links
Archiv