Blog von Carsten Schöne

Kindertagespflege

20.06.2019: JHA verabschiedet Jugendamtsleiter Claus Lippmann

Rathaus Dresden

In der letzten Sitzung des Jugendhilfeausschusses in der zu Ende gehenden Legislaturperiode wurde der langjährige Jugendamtsleiter, Claus Lippmann, in den Ruhestand verabschiedet. Der stellvertretende Ausschussvorsitzende, Jan Güldemann, bedankte sich für die Arbeit Lippmanns  in den zurückliegenden 24 Jahren, die nach dem Aufbau der Jugendhilfestrukturen in den 1990er Jahren dann von einer Qualifizierung der Jugendhilfelandschaft geprägt waren. Auch wenn es schwierige Phases gegeben habe, so sei insbesondere in den zurückliegenden zehn Jahren eine Stabilisierung und ein Ausbau insbesondere der Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit gelungen, so Güldemann. Den Dankesworten schloss sich auch Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann an, der gleichzeitig Sylvia Lemm als kommissarische Leiterin der Verwaltung des Jugendamtes vorstellte. Sie wird bis zur Neubesetzung der bereits ausgeschriebenen Stelle die Amtsleitung übernehmen. Stellvertretend für die freien Träger der Jugendhilfe im Jugendhilfeausschuss bedankte sich  Carsten Schöne für die Zusammenarbeit mit Claus Lippmann. Weiterlesen

Tagesordnung der JHA-Sitzung am 06.09.2018

Sreenshot dresden.de/kitaDer Jugendhilfeausschuss hat  am 06.09.2018 über zahlreiche Vorlagen und Anträge zu befinden, zu denen u. a. die Straßenschule der Treberhilfe, neue Standorte für die Schulsozialarbeit, investive Zuschüsse an freie Träger und die Einführung eines Anmelde- und Vermittlungssystems für die Kindertagesbetreuung gehören. Beim Anmelde- und Vermittlungssystem handelt es sich bereits um den 2. Versuch der Etablierung eines solchen softwaregetützten Systems, der 1. Versuch scheiterte bereits vor vier Jahren mit einer Fehlinvestition, was nun im 2. Anlauf vermieden werden soll.

 

 

 


  1. Kontrolle der Niederschrift vom 27.06.2018
  2. Informationen/Fragestunde
  3. Vorstellung Kinder- und Jugendbüro gem. Beschluss A0334/17
  4. Integriertes Stadtentwicklungskonzept “Zukunft Dresden 2025+” – Fortschreibung 2017 (V2177/18)
  5. Sicherstellung des Kindswohls bei Abschiebungen (A0391/17)
  6. Einführung eines trägerübergreifenden Systems zur Anmeldung, Platzvergabe, Platzverwaltung und Beitragserhebung in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen in der Landeshauptstadt Dresden (“E-Kita 2.0” – V2153/18)
  7. Fortschreibung Fachplan Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege für das Schuljahr 2018/2019 (V2155/18)
  8. Förderung von Trägern der freien Jugendhilfe 2018 – Weiterführung des Projektes “Familienklassenzimmer” an der 139. Grundschule (V2089/17)
  9. Schulsozialarbeit I (A0458/18)
  10. Aufnahme der Kindertageseinrichtung Hort an der 153. Grundschule, Fröbelstraße 1-3, 01159 Dresden in den Bedarfsplan Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege 2018/19 und Betreibung durch den Träger Arbeiter-Samariter-Bund Dresden & Kamenz gGmbH (V2428/18 – 1. Lesung)
  11. Konzept Schulabsentismus (V2489/18 – 1. Lesung)
  12. Förderung einer Beratungsstelle für Eltern, deren Kinder Angebote der Kindertagesbetreuung wahrnehmen (V2318/18)
  13. Vergabe Zuschüsse für bewegliche Sachen des Anlagevermögens und für bauliche Maßnahmen im Jahr 2018 an Träger der freien Jugendhilfe von Kindertageseinrichtungen (V2296/18)
  14. Förderung von Trägern der freien Jugendhilfe – Bauliche Maßnahmen bzw. Erhaltungsmaßnahmen 2018 (V2402/18)
  15. Förderung von Trägern der freien Jugendhilfe 2018 – Straßenschule des Treberhilfe Dresden e. V. (V2540/18)
  16. Kindertreff im Stadtraum 5 Pieschen – Kaditz, Mickten, Trachau (V2384/18)
  17. Aufnahme der Kindertageseinrichtung Bischofsweg 28 HH in 01099 Dresden in den Bedarfsplan Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege 2018/2019 und Betreibung durch den freien Träger LebensBild gGmbH (V2204/18)
  18. Jugendbeteiligung ernst nehmen – Umsetzung des neuen § 47a der SächsGemO (A0441/18)
  19. Berichte aus den Unterausschüssen
  20. Nicht öffentlich: Widerruflicher Vergleich zu den anhängigen Verwaltungsrechtssachen Kindervereinigung Dresden e. V. gegen Landeshauptstadt Dresden (V2321/18 – 1. Lesung)
  21. Nicht öffentlich: Informationen

Die Beratung des Jugendhilfeausschusses findet am Donnerstag, 06.09.2018 ab 18.00 Uhr in öffentlicher Sitzung im Festsaal des Dresdner Stadtmuseums, Wilsdruffer Str. 2, 01067 Dresden, statt.

Einen persönlichen Rückblick auf die Ausschusssitzung lesen Sie ab 17.08.2018 hier.

28.03.2018: JHA beschließt Verfahren zur Befriedung von Mehrbedarfen in der Schulsozialarbeit

by pixabay.comDer Jugendhilfeausschuss beschloss ein Verfahren zur Befriedung unvorhergesehener Bedarfe im Bereich der Schulsozialarbeit. Die Einführung eines so genannten „Stressszenarios“ war bereits Bestandteil des vorjährigen Beschlusses zur Schulsozialarbeit und bedurfte nun einer Verfahrensregelung. Die von der Verwaltung erarbeitete Vorlage war jedoch nicht geeignet, eine praktikable Umsetzung zu ermöglichen, das Jugendamt wollte demnach selbst über die Finanzierung zusätzlicher Bedarfe entscheiden. Weiterlesen

30.11.2017: JHA sichert die Förderung von Schulsozialarbeit ab Januar 2018 und beschließt zur Jugendhilfeplanung

Eingangs der gestrigen Sitzung wurde Anke Lietzmann von den Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses mit herzlichen Dankesworten für ihr Engagement verabschiedet. Sie gehörte dem Gremium insgesamt reichlich 14 Jahre an und beendet ihre Tätigkeit auf eigenen Wunsch. Wie Jugendamtsleiter Claus Lippmann ausführte, waren Anke Lietzmann insbesondere die Themen Beteiligung und Jugendhilfeplanung sehr wichtig, für die sie sich stets mit Nachdruck und Hartnäckigkeit engagierte. Anke Lietzmann forderte die Ausschussmitglieder auf, genau an diesen Themen und der Arbeit der Arbeitsgemeinschaften konsequent dranzubleiben. Weiterlesen

09.11.2017: JHA weiter um Verhinderung des Bettelverbots bemüht

Die umstrittene Polizeiverordnung konnte auch gestern nicht den Jugendhilfeausschuss passieren, eine Beschlussempfehlung des Unterausschusses Planung war vom städtischen Rechtsamt als nicht rechtskonform eingestuft worden. Zahlreiche Mitglieder des Jugendhilfeausschusses wollen mit einem Änderungsantrag das angestrebte grundsätzliche Verbot des Bettelns durch und mit Kindern abwenden und hatten eine Regelung vorgeschlagen, die nur dann greift, wenn das Betteln zu einer Kindeswohlgefährdung führt. Weiterlesen

19.10.2017: Junge Geflüchtete nutzen aktiv Angebote der offenen Jugendarbeit in Dresden

© Pixabay.com

Die Ergebnisse einer Analyse zum Zugang geflüchteter junger Menschen zu Angeboten der offenen Kinder- und Jugendarbeit beschreiben entsprechende Bedarfslagen in der Landeshauptstadt Dresden. Demnach nutzen junge Geflüchtete diese Angebote, allerdings sind auch Zugangshemmnisse beispielsweise für Mädchen und junge Frauen zu verzeichnen, die es aufzugreifen gilt.

Weiterlesen

08.06.2017: Dresden erhält ein Kinder- und Jugendbüro

Der Jugendhilfeausschuss stimmte der Einrichtung eines Kinder- und Jugendbüros zu, welches in Kooperation des Kulturbüros Dresden und des Stadtjugendrings Dresden durchgeführt wird. Die eingereichte Konzeption beider Vereine beschreibt, wie politische und gemeinwesenbezogene Partizipation von jungen Menschen unterstützt und Beteiligungsprozesse und -projekte initiiert und zukünftig in Dresden begleitet werden sollen. Weiterlesen

18.05.2017: 18 neue Angebote der Schulsozialarbeit für Dresden – JHA verabschiedet Regionales Gesamtkonzept

by pixabay.comDer Jugendhilfeausschuss hat gestern mit der Verabschiedung des „Regionalen Gesamtkonzeptes“ den Weg für die Einrichtung neuer Angebote der Schulsozialarbeit in insgesamt 18 Dresdner Schulen frei gemacht. Das Konzept trifft Aussagen zum jugendhilfeplanerischen Bedarf, beinhaltet ein Verfahren zur Festlegung der Personalausstattung in den Projekten und regelt das weitere Verfahren zur Übertragung der Angebote an freie Träger der Jugendhilfe. Weiterlesen

Tagesordnung der JHA-Sitzung am 18.05.2017

Dem Dresdner Jugendhilfeausschuss liegt am 18.05.2017 u. a. ein Antrag zum “Regionalen Gesamtkonzept” für die Schulsozialarbeit vor. Dieses Kozept bildet die Grundlage für die Beantragung der Landesmittel und beinhaltet die zur Auswahl stehenden Schulstandorte, an denen Schulsozialarbeit neueingerichtet und / oder erweitert werden soll. Auch die Elternbeiträge für Kitas, die Förderung freier Träger der Jugendhilfe und eine Befassung mit dem Rechnungsprüfungsbericht 2015 stehen auf der Tagesordnung. Weiterlesen

27.04.2017: Waldspielplatz als pädagogisches Angebot vor dem Aus – Träger für neuen Kindertreff im Jägerpark gesucht

Rathaus Dresden

Die sozialpädagogische Betreuung auf dem Waldspielplatz im Albertpark wird im Sommer der Vergangenheit angehören. Entsprechend eines Beschlusses des Jugendhilfeausschusses hat die Prüfung der Stadtverwaltung zur Fortführung der pädagogischen Angebote auf dem Spielplatz keine positive Aussage ergeben. Doch die beliebte Spielfläche soll in die Verantwortung des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft übergeben werden, das seinerseits eine Neugestaltung des Areals als öffentlichen Spielplatz plant. Weiterlesen

Links
Archiv