Back to Top

Blog von Carsten Schöne

Tag Archives: Kindertagespflege

Haushaltsplanung

05.11.2020: JHA befasst sich mit der Haushaltsplanung 2021 – 2022

Ausschussmitglieder befürchten erhebliche Einschnitte in die jugendhilfliche Infrastruktur

Der Jugendhilfeausschuss hat sich gestern in erster Lesung mit der Haushaltsplanung für die Jahre 2021 und 2022 befasst. Begleitet von einer Präsentation stellten die Amtsleiterinnen Sabine Bibas und Sylvia Lemm jeweils die Planungen für den Bereich der Kindertagesbetreuung bzw. für die Jugendhilfe vor. Dabei ist festzustellen, dass die bisherige Planung nicht dazu geeignet ist, den Bestand der jugendhilflichen Infrastruktur zu sichern, da erhebliche Einschnitte in die bisherige Finanzausstattung vorgenommen werden sollen.

Continue Reading

Tagesordnung der JHA-Sitzung am 11.06.2020

Inklusion

Inklusion | © pixaby.com

Der Jugendhilfeausschuss berät am 11.06.2020 abschließend über die “Strategische Planung zur Umsetzung inklusiver Kindertagesbetreuung in der Landeshauptstadt Dresden” sowie über einen Antrag zur Modifizierung der coronabedingten Haushaltssperre.

 

Continue Reading

20.06.2019: JHA verabschiedet Jugendamtsleiter Claus Lippmann

Rathaus Dresden

In der letzten Sitzung des Jugendhilfeausschusses in der zu Ende gehenden Legislaturperiode wurde der langjährige Jugendamtsleiter, Claus Lippmann, in den Ruhestand verabschiedet. Der stellvertretende Ausschussvorsitzende, Jan Güldemann, bedankte sich für die Arbeit Lippmanns  in den zurückliegenden 24 Jahren, die nach dem Aufbau der Jugendhilfestrukturen in den 1990er Jahren dann von einer Qualifizierung der Jugendhilfelandschaft geprägt waren. Auch wenn es schwierige Phases gegeben habe, so sei insbesondere in den zurückliegenden zehn Jahren eine Stabilisierung und ein Ausbau insbesondere der Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit gelungen, so Güldemann. Den Dankesworten schloss sich auch Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann an, der gleichzeitig Sylvia Lemm als kommissarische Leiterin der Verwaltung des Jugendamtes vorstellte. Sie wird bis zur Neubesetzung der bereits ausgeschriebenen Stelle die Amtsleitung übernehmen. Stellvertretend für die freien Träger der Jugendhilfe im Jugendhilfeausschuss bedankte sich  Carsten Schöne für die Zusammenarbeit mit Claus Lippmann. Continue Reading

Tagesordnung der JHA-Sitzung am 06.09.2018

Sreenshot dresden.de/kitaDer Jugendhilfeausschuss hat  am 06.09.2018 über zahlreiche Vorlagen und Anträge zu befinden, zu denen u. a. die Straßenschule der Treberhilfe, neue Standorte für die Schulsozialarbeit, investive Zuschüsse an freie Träger und die Einführung eines Anmelde- und Vermittlungssystems für die Kindertagesbetreuung gehören. Beim Anmelde- und Vermittlungssystem handelt es sich bereits um den 2. Versuch der Etablierung eines solchen softwaregetützten Systems, der 1. Versuch scheiterte bereits vor vier Jahren mit einer Fehlinvestition, was nun im 2. Anlauf vermieden werden soll.

 

 

 


  1. Kontrolle der Niederschrift vom 27.06.2018
  2. Informationen/Fragestunde
  3. Vorstellung Kinder- und Jugendbüro gem. Beschluss A0334/17
  4. Integriertes Stadtentwicklungskonzept “Zukunft Dresden 2025+” – Fortschreibung 2017 (V2177/18)
  5. Sicherstellung des Kindswohls bei Abschiebungen (A0391/17)
  6. Einführung eines trägerübergreifenden Systems zur Anmeldung, Platzvergabe, Platzverwaltung und Beitragserhebung in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen in der Landeshauptstadt Dresden (“E-Kita 2.0” – V2153/18)
  7. Fortschreibung Fachplan Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege für das Schuljahr 2018/2019 (V2155/18)
  8. Förderung von Trägern der freien Jugendhilfe 2018 – Weiterführung des Projektes “Familienklassenzimmer” an der 139. Grundschule (V2089/17)
  9. Schulsozialarbeit I (A0458/18)
  10. Aufnahme der Kindertageseinrichtung Hort an der 153. Grundschule, Fröbelstraße 1-3, 01159 Dresden in den Bedarfsplan Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege 2018/19 und Betreibung durch den Träger Arbeiter-Samariter-Bund Dresden & Kamenz gGmbH (V2428/18 – 1. Lesung)
  11. Konzept Schulabsentismus (V2489/18 – 1. Lesung)
  12. Förderung einer Beratungsstelle für Eltern, deren Kinder Angebote der Kindertagesbetreuung wahrnehmen (V2318/18)
  13. Vergabe Zuschüsse für bewegliche Sachen des Anlagevermögens und für bauliche Maßnahmen im Jahr 2018 an Träger der freien Jugendhilfe von Kindertageseinrichtungen (V2296/18)
  14. Förderung von Trägern der freien Jugendhilfe – Bauliche Maßnahmen bzw. Erhaltungsmaßnahmen 2018 (V2402/18)
  15. Förderung von Trägern der freien Jugendhilfe 2018 – Straßenschule des Treberhilfe Dresden e. V. (V2540/18)
  16. Kindertreff im Stadtraum 5 Pieschen – Kaditz, Mickten, Trachau (V2384/18)
  17. Aufnahme der Kindertageseinrichtung Bischofsweg 28 HH in 01099 Dresden in den Bedarfsplan Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege 2018/2019 und Betreibung durch den freien Träger LebensBild gGmbH (V2204/18)
  18. Jugendbeteiligung ernst nehmen – Umsetzung des neuen § 47a der SächsGemO (A0441/18)
  19. Berichte aus den Unterausschüssen
  20. Nicht öffentlich: Widerruflicher Vergleich zu den anhängigen Verwaltungsrechtssachen Kindervereinigung Dresden e. V. gegen Landeshauptstadt Dresden (V2321/18 – 1. Lesung)
  21. Nicht öffentlich: Informationen

Die Beratung des Jugendhilfeausschusses findet am Donnerstag, 06.09.2018 ab 18.00 Uhr in öffentlicher Sitzung im Festsaal des Dresdner Stadtmuseums, Wilsdruffer Str. 2, 01067 Dresden, statt.

Einen persönlichen Rückblick auf die Ausschusssitzung lesen Sie ab 17.08.2018 hier.

28.03.2018: JHA beschließt Verfahren zur Befriedung von Mehrbedarfen in der Schulsozialarbeit

by pixabay.comDer Jugendhilfeausschuss beschloss ein Verfahren zur Befriedung unvorhergesehener Bedarfe im Bereich der Schulsozialarbeit. Die Einführung eines so genannten „Stressszenarios“ war bereits Bestandteil des vorjährigen Beschlusses zur Schulsozialarbeit und bedurfte nun einer Verfahrensregelung. Die von der Verwaltung erarbeitete Vorlage war jedoch nicht geeignet, eine praktikable Umsetzung zu ermöglichen, das Jugendamt wollte demnach selbst über die Finanzierung zusätzlicher Bedarfe entscheiden. Continue Reading